04.10.2021 Glockenständer ist fertig

Auch wenn an dieser Stelle lange nichts über den Fortgang der Arbeiten zu erfahren war, heißt es nicht, dass sich bei den Mitwirkenden dieses Projektes Untätigkeit oder gar Müßiggang breitgemacht hätte.  Im Gegenteil, zum Beginn der Fährbetriebs 2021 werden die Glocken betriebsbereit sein!

Zum Stand der Dinge:

Die oberen Glockengehäuse wurden unter der fachkundigen Begleitung von Michael Heiden aus Eichenholz rekonstruiert. Die Dachflächen wurde von der Dachdeckerei Adrian Ullrich mit verzinktem Blech „eingedeckt“. Alles ehrenamtlich für die Fähre Siebeneichen.

Detailierter Bericht und Danksagungen:

31. März 2021: Der Fährglockenständer ist fertig

25.07.2021 Fähre im Fernsehen

Fernsehtipp: Am 15. Juni hatten wir an der Fähre Besuch von einem Aufnahmeteam des NDR. Aufgenommen wurde ein Beitrag über die Fähre Siebeneichen, der in der Sendereihe Hanseblick am 25.07.2021 (zw. 18:00 h – 18:45 h) ausgestrahlt wird.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hanseblick/Die-Transitautobahn-Hamburg-Berlin,sendung1171148.html

Förderverein Fähre Siebeneichen e.V.

21.07.2021 Reparatur dauert noch

Die schlechte Nachricht vorab: Die Fähre ist weiterhin nicht betriebsbereit. Beim Einbauen des Motors in die Fähre haben sich neue technische Herausforderungen eingestellt, an deren Behebung derzeit gearbeitet wird.  Dadurch verzögert sich der Fährbetrieb bis auf Weiteres.

Neu: Erfolgreich abgeschlossen wurde im Juni unser AIS-Projekt, die Ausstattung der Fähre mit einem Inland AIS (AIS steht für „Automatic Identification System“). Es handelt sich um ein standardisiertes Verfahren zum automatischen Austausch von nautischen Daten zwischen Schiffen sowie zwischen Schiffen und Einrichtungen an Land mittels GPS. Mit dieser Technik wird eine erhebliche Verbesserung für die Sicherheit der Schifffahrt und des Fährbetriebs im Bereich der Kanal-Doppelkurve bei Siebeneichen erreicht, die man kurz zusammenfassen kann mit Sehen und Gesehen werden. Die Fährleute, wie auch die Berufsschifffahrt, können sich damit frühzeitig und noch weit außerhalb der Sichtweiten erkennen und aufeinander einstellen

Förderverein Fähre Siebeneichen e.V.

19.05.2021 Motortechnik

Aktuell noch kein Fährbetrieb!

Noch hängt an beiden Fähranlegern das Schild Fähre vorübergehend außer Betrieb. Viele Anfragen erreichen uns in diesen Tagen, wann es wieder losgehen kann mit der Fähre?  Zum Stand der Dinge: Der Farymann-Motor, Jahrgang 1981, wurde erstmalig einer gründlichen Überholung unterzogen, neue Kolben, Zylinder gehont, Motor abgedichtet, ein neuer Anlasser und eine neue Lichtmaschine wurden verbaut. Die Arbeiten an der Motortechnik gehen voran, dennoch ist mit einer Inbetriebnahme der Fähre zu Pfingsten leider nicht zu rechnen. Wir möchten Sie an dieser Stelle um Geduld und Verständnis für unser ehrenamtliches Team bitten.

Förderverein Fähre Siebeneichen e.V.




Das Team Farymann lässt grüßen, Hans-Heinrich und Gerhard

30.4.2021 Fähre ist zurück

Rolling Home SF 74
(Bericht von Ernst Jenner)

Unter den Anwesenden am Siebeneichener Fähranleger kam Freude auf, als die Fähre, fest verzurrt im Schlepptau von Korl Gau, gegen 09:00 Uhr am südlichen Horizont des Elbe-Lübeck-Kanals erschien. Wie schon auf der Hinfahrt in die Werft, so wurde auch der Rücktransport durch Vereins-Angehörige begleitet; sowohl an Deck der Fähre wie auch an Land. In Siebeneichen angekommen, wurde erst einmal ausgiebig das Ergebnis der Werftarbeiten untersucht und einvernehmlich für gut befunden. Jetzt ist das Technik-Team vor Ort gefordert.  Es gibt noch einiges zu tun, bevor die Fähre wieder in See stechen und die Ufer des Kanals zwischen Siebeneichen und Fitzen an den Wochenenden (Sa / So) sowie feiertags miteinander verbinden kann. Über den Start in die aktive Fährsaison wird berichtet.

Im Schlepptau von Korl Gau
Kurs auf den Fähranleger

Fähre kommt
Fähre kommt näher
Ankunft am Fähranleger
Festmachen der Fähre
Mittags

Die Fähre in Position

27.4.2021 Rückkehr der Fähre

Ernst Jenner berichtet, dass die Rückkehr der Fähre aus der Werft erwartet wird:

Gute Nachrichten gibt es in dieser Woche aus der Hitzler-Werft: Die Arbeiten zur technischen Überholung konnten abgeschlossen werden, die Fähre hat einen neuen Farbanstrich erhalten und der Schiffs-TÜV für die nächsten 5 Jahre wurde erteilt. In der kommenden 17. KW ist mit der Rückführung der Fähre nach Siebeneichen zu rechnen.

Geplant ist die Schlepperreise für Freitag, den 30.04.2021. Nach jetzigem Stand der Dinge soll es bereits morgens um 06:30 h von Lauenburg aus losgehen.  In Siebeneichen arbeitet derweil das Technik-Team an der Überholung des alten Farymann-Motors, der nach Rückkehr der Fähre wieder eingebaut werden muss.

Neue Kolben für Farymann-Motor

Es erreichen uns immer wieder Nachfragen, wann es wohl mit dem Fährbetrieb losgehen kann? Dazu werden wir umgehend  berichten, sobald die Arbeiten vor Ort abgeschlossen sind. Derweil freuen wir uns auf die Rückkehr der Fähre nach Siebeneichen.

29.3.2021 Fährbetrieb startet später

Ernst Jenner berichtet, dass der Start in den Fährbetrieb 2021 sich voraussichtlich verzögern wird:

Üblicherweise startet unsere Fähre am ersten Aprilwochenende in den Fährbetrieb. Daraus wird in 2021 leider nichts.  Die SF 74 liegt immer noch auf der Helling in der Hitzler- Werft. Zu den üblichen Wartungsarbeiten kam in diesem Jahr eine umfassende Überholung der Antriebsmechanik hinzu, außerdem steht noch ein vollständiger Farbanstrich an. Derweil herrscht in Siebeneichen rege Betriebsamkeit am Fähranleger. Unser Technik-Team ist damit beschäftigt, die Anfahrrampe zu erneuern und am Fähranleger auf der Fitzener Kanalseite wurde bereits die Schranke ersetzt. In Kürze werden die neuen Glockenständer aufgestellt und auf der Fährwiese kann ab sofort der Eiszeitstein besichtigt werden – aber hierzu demnächst mehr. Sobald die Fähre wieder startklar ist, werden wir berichten!